Film und Fernsehen

Im Bereich der bewegten Bilder bewegte sich einiges. Junge Videofilmer nutzten VIASION als Plattform für den künstlerischen Austausch und als Darstellungsfläche. Diesen Bereich hatten wir mit dem Unifernsehen stark ausgebaut.

ViaSchaun (Unifernsehen)

ViaSchaun war das studentische deutsch-polnische Unifernsehen an der Viadrina - von Studenten gemacht und für jeden, der es sehen möchte.



ViaSchaun - Eröffnung Universitätsplatz der Viadrina

Hier könnt ihr den letzten ViaSchaun-Beitrag anschaun. Am vergangenen Montag wurde der neue Universitätsplatz an der Viadrina feierlich eröffnet. ViaSchaun war dabei!

SportSchaun

ViaSchaun plante mit Sportschaun eine neue Kategorie, nämlich als sportlichen Video-Podcast SportSchaun. Dabei wollten wir die Sportlandschaft Frankfurts durch Mitmachen, Ausprobieren, Blamieren und jede Menge Kampf entdecken! Wegen technischer Probleme gab es leider keine Publikation davon

Die erste Sportart, die wir ausprobiert haben, ist Fechten. Der 15-minütige Beitrag dazu ist zwar fertig, aber scheitert seit 1,5 Jahren daran, exportiert und hochgeladen zu werden! :-)

ViaSchaun - Neuberesinchen, September 2010

Der erste unserer neuen Einzelbeiträge behandelt einen Frankfurter Stadtteil, in dem wohl kaum jemand studentisches Leben suchen würde. Es geht nach Neuberesinchen. In der Reportage werden vor allem die Probleme im Viertel thematisiert, die wir auch durch Einfangen von vielen Interviews darstellen. Zusätzlich wird auch der lokale Konflikt zwischen Stadtbevölkerung und Studierendenen analysiert.
Klickt einfach auf das unten stehende Bild:


Kleinere Auflösung erwünscht? Schaut mal hier rein...
Übrigens: Wenn euer Bild verzerrt aussieht, stellt mal die Ansicht auf 16:9 ;-)

ViaSchaun - Vierte Sendung, August 2010

Hier ist sie (einige sagen "endlich"): die vierte Sendung von ViaSchaun! Wir wünschen euch also viel Spaß beim Schaun! :-)
Klickt einfach auf das unten stehende Bild:

Kleinere Auflösung erwünscht? Schaut mal hier rein....
Übrigens: Wenn euer Bild verzerrt aussieht, stellt mal die Ansicht auf 16:9 ;-)

In der Sendung sind Beiträge über:

- Baustellen zwischen Uni und Bahnhof
- Umschaun in Cottbus
- Pirateriegipfel an der Viadrina
- Kinderuni 2010
- Gunter Verheugen als Honorarprofessor an der Viadrina
- und natürlich Shaun of the Studis (diesmal: Dating-Tape!)

Wie ihr seht, haben wir unsere Moderation komplett überarbeitet und aufgelockert. Auch die Beiträge zeigen eine Qualittätssteigerung, auf die wir selbst sehr stolz sind. Wir haben für euch facebook- und studivz-Gruppen eingerichtet, in denen ihr mit uns in Kontakt treten könnt und immer auf dem Laufenden bleibt.


ViaSchaun - Dritte Sendung, November 2009

Hier seht ihr die Herbstsendung von ViaSchaun!
Klickt einfach auf das untenstehende Bild.

ViaSchaun kann auch mit dem VLC-Player geSchaut werden. Klickt dafür im VLC-Player auf "Medien" und danach auf "Netzwerk öffnen...". Dort fügt ihr den Link zur Streamingdatei ein und klickt unten rechts auf Wiedergabe.

ViaSchaun - Zweite Sendung, August 2009

Hier seht ihr die zweite Sendung von ViaSchaun!
Klickt einfach auf das untenstehende Bild.


ViaSchaun kann auch mit dem VLC-Player geSchaut werden. Klickt dafür im VLC-Player auf "Medien" und danach auf "Netzwerk öffnen...". Dort fügt ihr den Link zur Streamingdatei ein und klickt unten rechts auf Wiedergabe.

ViaSchaun - Erste Sendung, Juni 2009

Hier seht ihr die Premierensendung von ViaSchaun!
Klickt einfach auf das untenstehende Bild.


ViaSchaun kann auch mit dem VLC-Player geSchaut werden. Klickt dafür im VLC-Player auf "Medien" und danach auf "Netzwerk öffnen...". Dort fügt ihr den Link zur Streamingdatei ein und klickt unten rechts auf Wiedergabe.

Wie findet ihr ViaSchaun? Hinterlasst etwas auf unserer shoutbox!



Filmkunst: Living Campus
(Alexander Klebe, 2007)

Wir feiern Premiere, Filmpremiere: Living Campus ist eine kleine Liebesgeschichte an der Viadrina, zwei Studenten begegnen und verlieben sich inmitten des studentischen Lebens zwischen Vorlesung, Bibliothek und der Semestereröffnungsfeier. Es ist eine Geschichte über unsere Universität selbst, über die Bewegung, über die Bewegung von einzelnen, die zur Bewegung von vielen wird. Bei allen Einstellung wurde eine Kamerafesteinstellung verwendet, diese Einstellung soll verdeutlichen, dass die Dynamik der Viadrina deutlich in dem gezeigten liegt. Für die einzige Kamerafahrt wurde eine Ausnahme gemacht, da wir hier einem lang gehüteten Geheimnis auf den Grund gehen können. Die Besonderheit liegt auch darin, wie sich die Kamera den Darstellern nähert. Der erste Fokus liegt auf Fuss oder Hand, dann erst kommt das Gesicht zum Vorschein.

Schnitt/Regie: Alexander Klebe Kamera: Maxi Becker Darsteller: Natascha Meyer Perez, Luis Quintero, Andrew Sutherland, Mauricio Davila, Stephan Redlich, Chelita und die Europa-Universität Viadrina

..


Filmkunst: traveling without moving
(Lutz Neumann, 2007)

a journey through time and space ..

..

Filmkunst: motion | e | motion
(Stephan Redlich, 2007)

77 Bilder gen Osten.

..

Filmkunst: visual breakdown
(Lutz Neumann, 2007)

a journey through time and space ..

..

Kurzfilm: Wahre Träume (Maxi Becker, 2006)

Der Kurzfilm setzt sich mit der Frage auseinander in wie weit die Medien, speziell die Werbung,die Wahrnehmung der Realität des Einzelnen beeinflusst und manipuliert. Er stellt auch die Frage nach dem "Gesellschaftsvertrag" und greift die These auf, dass gesteigerter Egozentrismus (hervorgerufen durch die "wunderbare" Werbewelt) die Solidarität unter den Menschen in der Gesellschaft veringert.

..

 

Unikino im Wintersemester 2008/2009

In diesem Semester gab es wieder das Unikino. Es wurde diesmal von Martin Rucker koordiniert.

Folgende Filme wurden vorgeführt:

Go Trabi Go
Polska Love Serenade
Schwarze Katze, Weißer Kater
Borat
Die Farbe des Granatapfels

 

Unsere Vision: Ein Filmlabor.

Dieses ermöglicht die Erstellung eigener Medienformate. Mit einem kleinen Studio wollen wir die mediale Zukunft an die Viadrina holen und die baldige Vergangenheit gebührend festhalten. Eine kleine aber dennoch Fernsehformat kompatible Kamera mit Mikrofone und Lichtanlage haben wir schon. Mutige Reporter auch, Darsteller und Regisseure werden unterhaltsame und informative Produktionen erlauben. Die erstellten Medien können als OnlineStream, auf den Leinwänden in den Hörsaalgebäuden, vor den Veranstaltungen des Uni-Kinos, bei Filmabenden in der :grotte gesehen werden. Besonders attraktiv wäre dann auch die DVD für Zuhaus als wertvolles Andenken an bewegende Tag in der Uni.

Mögliche weitere Projekte:

Videodokumentation des Campuslebens
Seminar- und Abschlussarbeiten mit multimedialen Studentischen Kurzfilmen und
ein Kurzfilmfestival

Bist Du interessiert am Film?
Dann schreib einfach an: viasion@gmail.com